Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Pflegende Angehörige brauchen mehr Unterstützung!

Pflegende Angehörige brauchen mehr Unterstützung!

Die beste Pflege sei die in den eigenen vier Wänden. Das sagen die zu Pflegenden, die Experten, das sagt sogar auch die Politik. Das Problem dabei ist allerdings, dass den pflegenden Angehörigen genau dieses Pflegen zuhause nicht leicht gemacht wird. Viele verlieren dadurch ihren Job, kommen später nicht wieder rein, landen in Hartz IV und werden abhängig von Sozialtransfers. Die "Pflege-Rebellen" haben das Bitten und Betteln satt. Sie wollen gesehen, gehört und mit ihrer Arbeit für die Gesellschaft wahrgenommen werden. Deshalb zogen junge Eltern mit ihren behinderten Kindern, erwachsene Söhne und Töchter, die ihre Eltern pflegen vor das Bundesgesundheitsministerium in Berlin. Mit dabei waren Pia Zimmermann, die pflegepolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, der Hamburger Pflege-Rebell Arnold Schnittger und die "Superhelden".