Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Gegen Privatisierungen 

Mit uns sind weitere Privatisierungen kommunaler Werte und Dienste (wie Energie, Bildung, Krankenhäuser, Wohnung, Müllabfuhr, Baubetriebshof) nicht zu machen. 

Dem Rückzug der Kommune aus ihren ureigenen Aufgaben muss Einhalt geboten werden. Der Verkauf öffentlichen Eigentums verschärft die Lage der Verarmten auch in unserer Stadt. Bereits privatisierte öffentliche Dienstleistungen müssen wieder zurück in die Hand der Stadt.

Wir setzen uns dafür ein, dass 

  • die Gebäudereinigung in Schulen und anderen öffentlichen Gebäuden der Stadt Schwerte wieder mit bei der Stadt angestellten Arbeitnehmer(innen) durchgeführt wird. 
  • der städtische Baubetriebshof finanziell und personell gestärkt wird, damit die Aufgaben wieder zufriedenstellend erfüllt werden können.
  • Die Privatisierungen im Bereich des Jugendamtes müssen rückgängig gemacht werden. Hier sind verstärkt städtische Mittel einzusetzen. Jugendarbeit, Sozialarbeiter und aufsuchende Betreuung im Vorfeld der Probleme würden zudem langfristig erhebliche Ausgaben einsparen. 

Öffentliche Infrastruktur

Für die öffentliche Infrastruktur gilt: Ausbau statt Einschränkung! In den letzten Jahren wurden wesentliche Infrastrukturen in Schwerte reduziert. So reicht des Schwimmbades kaum aus, um den schulischen Schwimmunterricht durchzuführen. 

Schwerte brauchten einen Plan zum Ausbau der notwendigen Infrastruktur. Dazu gehört 

  • Der Bau zumindest eines weiteren Schwimmbades.
  • Der flächendeckende Ausbau der Breitbandverkabelung in der Stadt.
  • Die Stärkung der Vereins- und Sportförderung durch eine umfassende Bereitstellung von Sportstätten. Wir unterstützen den Bau der Sportanlage in Wandhofen. Zugleich wollen wir die Belastungen der Vereine reduzieren.
  • Die Kindergärten und Schulen müssen für die Stadt so ausgebaut werden, dass genug Platz für alle Kinder vorhanden ist. 

Stadtratswahl:

Für ein soziales Schwerte

Grundsätze für die kommunalpolitische Arbeit der Linken in Schwerte

Inhalt

Schwerte gehört uns allen!

Klimaschutz

Bei Kindern wird nicht gekürzt

Schulen stärker fördern

Wohnen ist ein Menschenrecht

Umwelt und Mobilität

Privatisierung, Infrastruktur

Kultur

Finanzierung, Belastungen

Schwerte gegen rechts